Interessante Geschichte(n) ausgegraben

Der Niederrhein ist Römer-Land! Zumindest war er es einst, denn im 1. Jahrhundert vor Christus errichteten römische Legionäre in der Nähe des heutigen Xanten ein Militärlager. Am Rande dieses Lagers entstanden später ein Hafen und eine kleine Ortschaft, die rund 100 Jahre nach Christus den Namen Colonia Ulpia Traiana erhielt. Die Stadt verfügte über befestigte Straßen, eine Kanalisation, eine Stadtmauer, ein Forum, Tempel, Thermen und ein Amphitheater.

Auf die Überreste eben dieser Zivilisation stoßen Archäologen bis heute – aber nicht nur sie. Auch Hülskens legt bei seinen Auskiesungsarbeiten antike Schätze frei. Zu unseren spektakulärsten und gleichzeitig historisch bedeutsamsten Funden zählen ein hölzerner Kahn und ein Bronzehelm aus der Römerzeit.

Weil wir um die archäologische Besonderheit der Region wissen, gehen wir bei der Kies- und Sandgewinnung umsichtig vor und behandeln Fundstücke mit großer Sorgfalt. Schließlich lebt die touristische Attraktivität des Niederrheins auch von seiner römischen Vergangenheit.