Hochwasserschutz

Ob Rheinvorlandgestaltung, Wasserführung oder Deichbau – Hochwasserschutz hat viele Gesichter. Hülskens kennt sie alle und ist bestrebt, durch die Gewinnung von Kies und Sand einen großen Beitrag zum Hochwasserschutz zu liefern. Dazu gehört beispielsweise das bewusste Tieferlegen von Geländen im Rheinvorland, um die Bewohner vor Ort besser vor den immer häufiger auftretenden Hochwassern zu schützen.

Wasserschutz

Wasserschutz bedeutet vor allem, Gewässer vor nachteiligen Einwirkungen zu schützen, die unter anderem durch das Abfließen von Niederschlagswasser sowie durch den Eintrag von Bodenbestandteilen, Dünge- oder Pflanzenschutzmitteln auftreten können. Wir nutzen im Rahmen der Kies- und Sandgewinnung verschiedene Möglichkeiten (Öl für Erdbaumaschinen mit blauer Engel), um einen aktiven Beitrag zur dauerhaften Sicherung von Trink- und Brauchwasser zu leisten.

Ökologie

Viele Menschen, die in eine aktive Auskiesung blicken, können sich nur schwer vorstellen, dass hier die Basis für einen massiven ökologischen Gewinn gelegt wird. Aber genau das ist der Fall: Die Arbeit von Hülskens hat schon häufig zur Schaffung von ökologischen Schutzzonen geführt – ein Weg, für den Hülskens schon mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde und den wir auch in Zukunft konsequent weitergehen werden.

Aktuelles

Beginn des neuen Ausbildungsjahres

Am 01.08.2013 haben 6 junge Männer bei uns die handwerkliche  Ausbildung begonnen. In 4 unterschiedlichen  Berufen  weiter

Evakuierung bei Hochwasser am Niederrhein

Die am vergangenem Wochenende auflaufende Sommerhochwasserwelle kam für einige überraschend schnell. So auch für eine 30-köpfige  weiter