Radwandern

Der Niederrhein bietet zahllose Möglichkeiten zum Wandern und Radwandern. Die Wegenetze sind extrem gut ausgebaut, landschaftlich reizvoll gelegen und auch für weniger routinierte Wanderer/Radfahrer genussvoll zu meistern. Viele Wegenetze entstehen und entstanden durch die Rekultivierungen von Abgrabungen wie der Auesee, die Xantener Nord- und Südsee, die Sechs-Seen-Platte und der Freizeitsee Menzelen.

Wassersport

Das nasse Element ist nicht nur ein Lebenselixier. Von Beginn an nutzten die Menschen das Wasser auch zur Erfrischung, zum Schwimmen oder einfach zum Zeitvertreib. Daraus ist heute eine Wassersportbewegung mit enorm vielen Spielarten geworden: Ob Segeln, Surfen, Angeln oder Tauchen – Wasser ist das Element für eine vielfältige Freizeitgestaltung und damit ein unverzichtbares Stück Lebensqualität. In ehemaligen Abgrabungen sind inzwischen zahlreiche Wassersportmöglichkeiten  vorhanden. Yachthäfen befinden sich in Wesel, Niedermörmter sowie der Mahneburg bei Rees und bieten vielen Freizeitkapitänen die Möglichkeit ihr Hobby zu leben.

Tourismus/Archäologie

Was auf den ersten Blick überraschend klingt, hat sich in der Praxis längst bestätigt: Immer mehr Menschen entdecken den Niederrhein als Urlaubsregion. Die Gründe dafür sind vielfältig. So liegt der Niederrhein nah am Ballungsraum Ruhrgebiet und ist dementsprechend für viele Menschen schnell zu erreichen. Auch für Archäologiefreunde ist der Niederrhein eine wahre Fundgrube.

Aktuelles

Beginn des neuen Ausbildungsjahres

Am 01.08.2013 haben 6 junge Männer bei uns die handwerkliche  Ausbildung begonnen. In 4 unterschiedlichen  Berufen  weiter

Evakuierung bei Hochwasser am Niederrhein

Die am vergangenem Wochenende auflaufende Sommerhochwasserwelle kam für einige überraschend schnell. So auch für eine 30-köpfige  weiter